Startseite  |  Presse  |  Newsletter  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Bautagebuch - wieallesbegann
Wie alles begann
1974 als Braunkohleheizhaus gebaut um die die Grundschule und später das Fachhaus mit Wärme zu versorgen, lag es nach der energetischen Sanierung der Schule brach und fungierte bei der Übernahme durch uns als Müllsammelplatz und Lager für alte Möbel.
Wie alles begannDas ehemalige Kesselhaus war bei der Übernahme bereits von den Kesseln geräumt. Wir mussten die alten Möbel entsorgen um das Kesselhaus frei zu räumen. Dieser Raum sollte das spätere Auditorium beherbergen. Es gab verschiedene Varianten, letztlich entschieden wir uns für den Umbau als „Hörsaal“.
Wie alles begann
Bevor das Heizhaus ausgedient hatte wurden im ehemaligen Trockenraum für die Kohle übergangsweise zwei Gasbrenner eingebaut, die die beiden Schulgebäude weiterhin mir Wärme versorgten. Auch hier mussten wir erst einmal alles entsorgen. Denn dieser Raum sollte das Experimentarium beherbergen.
Wie alles begann
Links und rechts vom Kesselraum waren die Werkstatt und Sanitärräume.Hier sollte später ein Mitarbeiterraum entstehen. Die Gaszuleitung zur Schule musste um geroutet und ein zweites Fenster eingebaut werden. Aus den sondierten Bauunterlagen ging hervor, dass die Fundamente viel tiefer waren als der Fußboden des Raums. Es entstand die Idee das zu überprüfen um eventuell bis zum Fundament zu gründen um unter diesem Raum einen Werkstatt- und Lagerraum zu gewinnen.
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!
Wie alles begann
Der ehemalige Aufenthaltsraum und der Sanitärtrakt wurden komplett entkernt und auch hier wurde geprüft, wie die Fundamente wirklich angelegt waren um ggf. einen Raum darunter zu gewinnen. Und wir hatten Glück. Im Gegensatz zu den Bauunterlagen wurde das gesamte Gebäude in selber Tiefe wie das Kesselhauses gegründet. Damit konnten die beiden Räume bis auf die Fundamente ausgeschachtet und eine Zwischendecke eingezogen werden. Und noch etwas erfuhren wir bei den Recherchen. Das Heizhaus war ein Lehrlingsbau. Das passte genau zu dem was wir machen wollten, schon in der Bauphase Auszubildende und Quereinsteiger mit einzubinden, unterstützt von Ausbildungsbetrieben und Firmen!